Sommerserenade

2015 07 04 Serenade 01Neue Wege beschritt der Gesangverein „Frohsinn 1842 Mudau“ mit seinem ersten Serenadenabend in der vereinseigenen Sängerlaube. Und dem Tenor der Gäste folgend, haben die Sänger mit dieser Art Veranstaltung eine echte „Marktlücke“ gefunden. Anstelle eines steifen Liederabends, der einfach kein Ende nehmen will, präsentierten sie unter der Moderation von Uwe Lenz eine gelungene Mischung aus erfrischendem Gesang mit peppigen Liedern gemischt mit Serenaden, leckeren Brotzeit-Gerichten und gemeinsamem Singen von Volksliedern in lockerer Laubenatmosphäre.

Das kurzweilige rd. einstündige Komplett-Programm wurde eröffnet vom Gesamtchor unter Leitung von Dirigent Gerhard Bönig mit dem pfiffigen Gassenhauer „Wir machen Musik, da geht euch der Hut hoch“. Der durchdachte Programmverlauf ähnelte einer besonderen Hitparade, denn der musikalischen Aussage „Schön ist das Leben, du musst es nur lieben“ folgte eine abwechslungsreiche Reise in den Süden. Zunächst nach Italien mit „Funiculi-Funicula“ und „Rossiniana“ als grandiose Aneinanderreihung musikalischer Regieanweisungen.

Der „Griechische Wein“ von Udo Jürgens inspirierte den Chor zu einem Türkischen Schenkenlied und der anschließenden Feststellung „Ist die Welt auch noch so schön“. Mit den Sängern des „Kleene Bus“ genoss das Publikum die Schmunzelstücke „Für Frauen ist das kein Problem“ und „Fpaniff“ bevor man in gemütlicher Runde Kulinarisches genoss, noch lange gemeinsam sang und den Verantwortlichen um den 1. Vorsitzenden Wolfgang Radauscher mit jeder Menge Beifall zu der gelungenen Idee gratulierte. Der verbindende Gesang machte ganz offensichtlich allen Spaß und die – auch am späten Abend noch unglaublichen - Temperaturen sehr viel erträglicher.

Bericht & Bilder: Liane Merkle