Chor begeisterte bei Sängerkreis-Geburtstag

125 Jahre, oder wie der Präsident des BSB Josef Offele sagte "ein Achtel Jahrtausend", Sängerkreis Buchen wurde am Samstag, 12.04.08 im Lindensaal in Hettingen gebührend gefeiert. Vorsitzender Egbert Fischer konnte dazu zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Gesellschaft und die Abordnungen der insgesamt 23 Vereine des Sängerkreises Buchen sehr herzlich begrüßen. Kreischorleiter Bernold Ballweg und Stellv. Kreischorleiter Joachim Kirchgeßner sorgten für die richtige Mischung im chormusikalischen Ablauf der ansprechenden Geburtstagsfeier. Gleich zu Beginn konnte der Mudauer Chor mit "Brüder, lasst uns lustig sein" die kraftvolle Eröffnung gestalten. Nach der Begrüßung durch Egbert Fischer 

leiteten die Sänger dann mit dem schwedischen Volkslied "I månans skimmer" von Hugo Alfvén und der gefühlvollen Beschreibung des amerikanischen Missouri-Gebietes "Shenandoah" im Satz von Karl-Heinz Jäger über.

Kreischorleiter Bernold Ballweg hatte im Programmheft die Übersetzungen der fremdsprachigen Chorliteratur des Abends geliefert und so konnten die Besucher den Klängen des Chores aufmerksam folgen. Dabei lag die andächtige Stimmung des anbrechenden schwedischen Abends im eindrucksvollen Kontrast zu dem amerikanischen Folksong, der im Soloteil von Thomas Galm gestaltet wurde.

Die 2. Vorsitzende Hilde Berner konnte so die feierliche Stimmung zum Rückblick auf 125 Jahre Sängerkreisgeschichte übernehmen. Danach folgte der Auftritt des Gemischten Chores vom MGV 1881 Hettingen unter der Leitung von Joachim Kirchgeßner mit "Abendruhe" von W.A. Mozart und "Da drüben" von Ludvig Norman.

Präsident Josef Offele vom Badischen Sängerbund ließ es sich nicht nehmen, persönlich dem Sängerkreis Buchen zu seinem Jubiläum zu gratulieren. Neben den Glückwünschen zum Erreichen des Jubiläums forderte er von den Anwesenden jedoch auch den Blick in die Zukunft zu werfen. Zur Sicherung des Chorgesangs in den nächsten Jahren gehöre vor allem die Stärkung bzw. der Aufbau einer intensiven Jugendarbeit, die bereits mit den Kinderchören beginnen müsse. Angesichts der hochwertigen Klangkörper im Sängerkreis sei im diesbezüglich nicht bange, dass der Sängerkreis eine gute Entwicklung erleben könne.

Im Anschluss präsentierte sich dann die Hettinger Chorformation "Belcanto" mit "O let us sing" von Marvin Curtis und "When I'm sixty-four" von Paul McCartney/John Lennon. In den Grußworten des MdL Georg Nelius, von Landrat Dr. Achim Brötel und von Bürgermeister Roland Burger (Stadt Buchen) wurde der hohe Stellenwert des Chorgesangs und hier ganz besonders des Sängerkreises Buchen für unsere Region deutlich. Den krönenden Abschluss des kurzweiligen aber dennoch sehr würdigen Festaktes bildete dann der Männerchor des Gesangvereines "Frohsinn 1842" Mudau unter der Leitung von Chorleiter und Kreischorleiter Bernold Ballweg. Dieser hatte in gewohnt akribischer Vorbereitung die Sänger dazu gebracht, alle Chorvorträge beim Festakt auswendig vorzutragen. Eine Entscheidung, die sich im Vortrage als sehr vorteilhaft erwies. So konnten die Sänger "Zum Tanze da geht ein Mädel" im Satz von Wilhelm Schrey dem Publikum vortragen. Die schnellen Tanzschritte wurden überzeugend dargestellt, ebenso die schwungvollen Bewegungen.

Nach den Schlussworten von Vorsitzendem Egbert Fischer schilderten die Sänger zum Finale des Abends das vergebliche Werben eines jungen Mädchens um einen zunächst sorglosen jungen Spaziergänger im Lied "Ich ging emol spaziere" im Satz von Hermann Brucker. Die eindrucksvolle Dynamik zum Ende des Vortrages setzte einen wunderbaren Schlusspunkt unter die Geburtstagsfeier, die anschließend mit einem Stehempfang noch fortgesetzt wurde. Hier zeigten die Sänger des Männerchores Mudau, dass sie die Kameradschaft und Geselligkeit gerne pflegen und den Beinamen des Chores "Frohsinn" zu Recht inne haben.

Ein wunderbarer Abend, der chormusikalisch zu einer sehr guten Leistung des Chores führte, konnte so eindrucksvoll mitgestaltet werden. Ein Dank gilt an dieser Stelle dem hochmotivierten Kreischorleiter Bernold Ballweg, der dem Sängerkreis Buchen somit ein wertvolles Geschenk überreichen konnte.