Aktuelles
Begeistertes Publikum beim 3. Kleinkunstabend

2019 08 17 Gerhard 16Georg Kreisler und Gerhard Bönig – schon im Aussehen ist auf der Bühne eine gewisse Ähnlichkeit unübersehbar. Bereits zum dritten Mal zog Gerhard Bönig im Rahmen eines Kleinkunstabends das Publikum in seinen Bann und begeisterte mit dem überaus schwarzen und tiefsinnigen Humor des 1922 in Wien geborenen Georg Kreisler. Dieser war aufgrund seiner jüdischen Abstammung 1938 in die USA emigriert und erst 1955 nach Europa zurückgekehrt.

Doch wie sein Landsmann Kishon bewältigte Kreisler seine Erlebnisse durch eine ganz besondere Art der Satire. Vermutlich ist das „Tauben vergiften im Park“ die wohl bekannteste Ausgabe seines schwarzen Humors und bildete den Schlusspunkt des 1. Programmteils, der aufgrund unvorhergesehener Sanierungsarbeiten am Sängerheim mit dem besonderen Ambiente der Sängerlaube im Pfarrsaal stattfinden musste. Doch das tat der hervorragenden Stimmung des Abends und dem Können des Künstlers – auch wenn es einen österreichischen oder jiddischen Dialekt erforderte und immer mit dem rollenden R - absolut keinen Abbruch.

Weiterlesen...
 
Kleinkunst in der Sängerlaube

Plakat Sommerabend V2

Nach den großen Erfolgen der „Mudauer Chanson-Abende“ freut es den Gesangverein Mudau auch im Sommer 2019 Kleinkunst „der besonderen Art“ im Pfarrsaal Mudau (Kirchbrücke 2 wegen Umbauarbeiten in der Sängerlaube) am Samstag 17. August 2019 um 20:15 Uhr (Einlass ab 19:00) präsentieren zu können.

Kennen Sie Kreisler? Kennen Sie Bönig? Gerhard Kreisler oder Georg Bönig? Oder etwa…? 

Der Künstler schafft es mit seiner charismatischen und virtuosen Art, der Musik und den Texten Georg Kreislers seine eigene, ganz besondere Note zu verleihen. Gerhard Bönig geht der Frage nach, ob Georg Kreislers Chansons heute noch aktuell sein können? – Und ob! Für jeden, der den schwarzen Humor liebt, ist das Programm ein Muss! Mit Charme und Witz gelingt es Bönig, jeden für Kreislers Werk zu begeistern:

Ob „Staatsbeamter“ oder „Bidla Buh“, die Liedauswahl und das Arrangement garantieren einen vergnüglichen Abend.

Und am Ende sind alle bereit, „Tauben im Park“ zu vergiften!

Weiterlesen...
 
XXL-Erdbeerkuchen 2019

2019 05 26 Kaffeehaus 01Der XXL-Erdbeerkuchen, den die Bäckereien Schlär und Münkel-Burkhardt jedes Jahr zum Kaffeehaus-Nachmittag des Gesangverein Frohsinn 1842 spenden, hat sich zur lieb gewordenen Tradition in der Sängerlaube entwickelt. In der Schlär’schen Backstube konnte man das Prachtstück in seiner ganzen Herrlichkeit kurz nach Fertigstellung und kurz vor Abholung durch Wolfgang Radauscher, Gerald Hemberger und Thomas Galm vom Gesangverein bewundern.

Weiterlesen...
 
Zweiter Mudauer Chanson-Abend

2019 05 25 VP 01Die Stimmung beim zweiten Mudauer Chanson-Abend unter dem Motto „Voice ‚n‘ Piano“ war genial gut in der sehr gut besuchten Sängerlaube des Gesangvereins „Frohsinn 1842“. Wolfgang Radauscher hatte in seiner Funktion als 1. Vorsitzender des Gesangvereins mit seiner Ankündigung nicht zu viel versprochen: „Mit Sigi Vorwalter – begleitet von Gerhard Bönig am Klavier - konnte eine Künstlerin der besonderen Art gewonnen werden. Sie ist einzigartig – eben Sigi Vorwalter“. 

Mit ungeheurer Glaubhaftigkeit brachte sie ihre Lieder und Texte ins begeisterte Publikum, das teilweise mitsang oder mitklatschte und vereinzelt konnten sich Klein und Groß nicht zurückhalten, von der Musik infiziert, mitzutanzen oder zumindest die Hüften zu schwingen. Die beiden Musiker schenkten ihrem Publikum einen manchmal nachdenkenswerten, aber vor allem humorvollen Abend mit bester Kleinkunstunterhaltung.

Weiterlesen...
 
Kleinkunst in der Sängerlaube

Plakat V2Nach dem großen Erfolg des „Ersten Mudauer Chanson-Abend“ im vergangenen Jahr freut es den Gesangverein Mudau auch 2019 Kleinkunst „der besonderen Art“ in der Sängerlaube (Hauptstraße 59, Mudau) präsentieren zu können.

Am Samstag 25. Mai 2019 um 19:30 Uhr (Einlass ab 18:30) werden in dem gemütlichen Amiente der Sängerlaube erneut Chansons erklingen die zum Schmunzeln und Nachdenken anregen.

Mit Sigi Vorwalter aus Ludwigshafen konnte eine Künstlerin engagiert werden die das Publikum überrascht, weil sie anders ist als wie man sich landläufig eine Chansonsängerin vorstellt. Sie ist weder mondän, noch aufgetakelt, divenhaft oder künstlich. Sigi Vorwalter ist sie selbst, was in ihrer Musik klar zum Ausdruck kommt. Mit eigenem Stil und ungeheuere Glaubhaftigkeit begeistert sie das Publikum mit eigenen Texten oder bekannten französischen Chansons. Begleitet wird Sigi Vorwalter von dem Pianisten Gerhard Bönig (Mudau) am Klavier.Die beiden sind ein echtes Team, ideal aufeinander eingestimmt was einen humorvollen Abend mit bester Kleinkunstunterhaltung verspricht.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 10